Betreuungszentrum St. Wolfgang – Leben in einer aktiven Gemeinschaft

Das Betreuungszentrum St. Wolfgang umfasst ein Senioren- und Pflegeheim und eine sozialtherapeutische Langzeiteinrichtung. In beiden Formen bietet es offene und geschlossene/beschützende stationäre Wohnformen.

Ausstattung

Vogelperspektive

Das Betreuungszentrum St. Wolfgang bietet 119 Plätze im Senioren- und Pflegeheim (nach SGB XI) sowie 104 Plätze im sozialtherapeutischen Bereich (nach SGB XII). Die gesamte Anlage ist rollstuhlgerecht gebaut und mit allen erforderlichen Hilfsmitteln barrierefrei gestaltet.

Die Einrichtung verfügt mehrheitlich über Doppelzimmer. In begrenztem Umfang stehen auch Einzelzimmer zur Verfügung. Die Zimmer haben eine Größe von rund 25 Quadratmetern und sind mit Pflegebett, Schrank, Tisch, Stuhl, Nachtkonsole und Naßzelle sowie Telefon- und Fernsehanschluss ausgestattet. Teilweise verfügen sie über einen Balkon.

Wir begrüßen es ausdrücklich, wenn unsere Bewohner ihre Zimmer darüber hinaus mit vertrauten persönlichen Gegenständen einrichten. Eigene Möbel und Erinnerungsstücke tragen dazu bei, in einer anfangs fremden Umgebung die Identität zu wahren und die Individualität des Einzelnen hervorzuheben.

P1030576

Die beschäftigungs- und arbeitstherapeutischen Angebote finden sowohl auf den Wohnbereichen als auch in separaten Therapieräumen statt. Darunter befinden sich zum Beispiel ein Kreativraum mit großem Bastel- und Handwerkangebot, ein Sportraum mit verschiedenen Trainingsgeräten oder die Therapiewerkstatt. Außerdem gib es im Haus einen Frisörsalon sowie eine Zahnarztpraxis. Zur inneren Einkehr kann die Kapelle besucht werden, in der auch regelmäßig Gottesdienste stattfinden.

28.05.2013 020Die Mahlzeiten werden im Haus frisch zubereitet. Das tägliche Angebot an Normalkost, Fingerfood sowie Diät- oder Schonkost kann entweder im Speisesaal, im Wohnbereich oder im Zimmer eingenommen werden. Für Einkäufe des täglichen persönlichen Bedarfs steht der hauseigene Kiosk zur Verfügung. Sonderwünsche werden nach Möglichkeit durch die Hauswirtschaft erfüllt.  Das Café mit großer Sonnenterrasse ist täglich von 12 bis 17 Uhr geöffnet und steht Bewohnern und Gästen des Hauses mit Kuchen und Torten aus eigener Herstellung zu einem Besuch offen. Das Café dient als Begegnungsstätte und Ort der Kommunikation.

12.06.2013 008Die an die Terrasse des Cafés angrenzende rund 10.000 Quadratmeter große Parkanlage mit Gartenteich, Kinderspielplatz, Sitzbänken, Vogelvolieren, Tiergehegen mit Zwergziegen und Teich steht unseren Bewohnern und Besuchern gleichermaßen als Ort zum Verweilen und als Stätte der Ruhe und Entspannung zur Verfügung.

Pflege

Im Senioren- und Pflegeheim (nach Sozialgesetzbuch XI) bietet das Betreuungszentrum St. Wolfgang 119 Plätze. Das Ziel der Pflegeleistung ist die Wahrung von Würde und Selbstbestimmung der Bewohner. Im Sinne einer ganzheitlichen aktivierenden Pflege arbeiten wir angelehnt an das Modell der AEDL´s nach Monika Krohwinkel (hier zum PDF). Dabei stehen existenzielle Erfahrungen und Aktivitäten des täglichen Lebens wie „Kommunizieren“, „Sich bewegen“, „Sich pflegen“ oder „Sich beschäftigen“ im Mittelpunkt. Viele Verhaltensauffälligkeiten unserer Bewohner müssen in erster Linie nicht als dementielle Entwicklung gesehen werden, sondern als biographisch geprägte Verhaltensmuster. Wir berücksichtigen mit diesem Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm uralte Gewohnheiten und die sehr persönliche Art, wie diese Menschen mit dem Leben fertig geworden sind. Pflegemodell-Boehm (hier zum PDF)

P1030585

Die hohe Motivation aller Mitarbeiter verfolgt nachdrücklich das Ziel, den Bewohnern „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu geben, um trotz krankheitsbedingter Einschränkungen eine möglichst selbständige Lebensführung zur Erlangung und zum Erhalt individueller Lebensqualität für jeden Bewohner zu erreichen.

Nach den Vorgaben des Pflegemodells erfolgt eine individuelle Pflegeprozessplanung, die kontinuierlich festgeschrieben, überprüft und gegebenenfalls bedarfsgerecht angepasst wird. Die Pflege- und Betreuungsqualität wird im Rahmen des internen Qualitätsmanagementsystems durch regelmäßig stattfindende Pflege- und Betreuungsvisiten, eine sorgfältige Dokumentation, Team- und teamübergreifende Bewohnerbesprechungen, sowie Angehörigen- und Betreuerarbeit laufend überprüft und wenn möglich optimiert.

Die Bewohner werden nach Möglichkeit in alle Aktivitäten des Tages eingebunden. Der Tagesablauf orientiert sich an Gewohnheiten, Biographie und Biorhythmus des Bewohners. Das Betreuungskonzept verfolgt als übergeordnetes Ziel die Erhaltung und Förderung der vorhandenen Ressourcen der Bewohner, die Reaktivierung verlorener Fähigkeiten, sowie den Erhalt bestehender und den Aufbau neuer Sozialkontakte durch individuell auf den Bewohner abgestimmte Maßnahmen.

Weitere Angebote in der Pflege sind: Snoezelenwagen (hier zum PDF), Kraft- und Balancetraining zur Sturzprophylaxe (hier zum PDF)Fit mit Galileo (Hier zum PDF)

Sozialtherapie

In der sozialtherapeutischen Langzeiteinrichtung bietet das Betreuungszentrum St. Wolfgang 104 Plätze. In den offenen und geschlossenen/beschützenden Wohnbereichen leben seelisch behinderte Erwachsene, die vorübergehend oder dauerhaft auf eine intensive Betreuung im stationären Rahmen angewiesen sind. Das Ziel ist es, den Bewohnern Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und die Wiedereingliederung in die Gesellschaft oder die Entlassung in ein niederschwelligeres Betreuungsangebot zu erreichen.

Diagnosen

Menschen mit folgenden Krankheitsbildern werden in der sozialtherapeutischen Abteilung des Betreuungszentrums St. Wolfgang aufgenommen: Psychosen, chronische Schizophrenie, Suchterkrankung, Doppeldiagnosen, psychische Verhaltensauffälligkeiten, Persönlichkeitsstörungen.

Leistungen

Wohnen mit Tagesbetreuung für seelisch behinderte Erwachsene

  • geschlossen (26 Plätze)
  • Psychiatrie – offen (39 Plätze)
  • Suchthilfe – offen (21 Plätze) / geschlossen (14 Plätze)

Ambulante Maßnahme – Therapeutische Wohngemeinschaft TWG (4 Plätze): Für unsere „fitten“ Bewohner, die älter werden und sich nicht mehr auf einen vollständigen Neuanfang in einer fremden Umgebung einlassen wollen und können, haben wir eine ambulant betreute Wohngruppe in einem Nebengebäude unserer Einrichtung eröffnet. So kann das Ziel „Leben in höchstmöglicher Selbstständigkeit“ gut mit dem Ziel „in vertrauter Umgebung bleiben können“ in Einklang gebracht werden.

Leistungskatalog

Bewohner vom Betreuungszentrum St. Wolfgang bei der SozialtherapieGrundlage der Förderung ist das Erlangen und Erhalten einer sinnvollen Tagesstruktur, bestehend aus Arbeit und Freizeit. Dabei werden für jeden Bewohner geeignete Maßnahmen aus den fünf Förderbereichen gewählt: Umgang mit den Auswirkungen der Behinderung, Aufnahme und Gestaltung sozialer Beziehungen, Selbstversorgung & Wohnen, Arbeit & Beschäftigung, Tagesgestaltung & Freizeitverhalten & Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Wichtige Aspekte der sozialtherapeutischen Förderung (hier zum PDF) sind das Bezugspersonensystem, das Prinzip der sozialen Gruppe.

Therapiewerkstatt

Im Jahr 2008 wurde aus dem Gebäude-Altbestand das alte „Haus 1“ renoviert und zur Therapiewerkstatt ausgebaut. Die Arbeitstherapie entstand maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Bewohner. Sie bereichert seitdem zusätzlich die verschiedensten sozialtherapeutischen Angebote der Einrichtung. Es gibt eine Holzwerkstatt/Schreinerei, eine Töpferei, eine Weberei, eine Kerzenwerkstatt und Seifengießerei, eine Montage und Fertigung, ein Kreativ-Atelier, ein Hauswirtschafts- und ein Outdoor-Team. Unser Werkstattladen ist von Montag bis Freitag von 8.30 – 15.30 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Über uns

Arno Seidel, der Einrichtungsleiter des Betreuungszentrums St. Wolfgang

Seit 2009 wird die Einrichtung von Diplom-Pädagoge Arno Seidel geleitet. Er war bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich im Unternehmen Krohn-Leitmannstetter beschäftigt als Einrichtungsleitung in der sozialtherapeutischen Einrichtung „Ertlhof“ in Rimsting.

Die stellvertretende Einrichtungsleitung sowie die Pflegedienstleitung (Abteilungsleitung Pflege) obliegt seit dem Jahr 2000 Elena Werkstetter (examinierte Krankenschwester mit entsprechender Zusatzqualifikation).

Außerdem umfasst das Betreuungszentrum ein Team aus kompetenten und qualifizierten Mitarbeitern verschiedener Fachgruppen

(hier zum Organigramm).

Kosten

Welche Kosten auf Sie zukommen, kann nicht pauschal beantwortet werden. Sie sind von mehreren Faktoren abhängig: Besteht eine Pflegebedürftigkeit? Welches Krankheitsbild? Welcher Pflegegrad? Werden bereits Leistungen aus der Pflegekasse bezogen?

Nach Abzug der Leistungen aus der Pflegeversicherung verbleiben als monatlicher Eigenanteil für Pflege, Unterkunft, Verpflegung, Investitionskosten und Ausbildungszuschlag in den offenen Wohnbereichen:
Pflegegrad 1      € 2.054,59
Pflegegrad 2      € 1.718,66
Pflegegrad 3      € 1.718,55
Pflegegrad 4      € 1.718,73
Pflegegrad 5      € 1.718,71

Für den beschützenden Wohnbereich:
Pflegegrad 1      € 2.059,76
Pflegegrad 2      € 1.818,13
Pflegegrad 3      € 1.818,02
Pflegegrad 4      € 1.817,90
Pflegegrad 5      € 1.817,88

In der sozialtherapeutischen Abteilung:
Offener Bereich/Psychiatrie:                 €  3.146,70  (Tag: 104,89 Euro)
Offener Bereich/Sucht:                           €  3.223,20  (Tag: 107,44 Euro)
Geschlossener Bereich/Psychiatrie:     €   3.524,10 (Tag: 117,47 Euro)

Für die Kurzzeitpflege gelten die gleichen Tagessätze wie für die vollstationäre Pflege. Die gesetzliche und private Pflegeversicherung gewährt bei vorhandenem Pflegegrad für Kurzzeitpflege derzeit einmal im Jahr einen Beitrag von höchstens 1.612,00 Euro. Unter bestimmten Vorraussetzungen kann darüber hinaus Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden. Als Eigenanteil sind zurzeit Unterkunft, Verpflegung sowie Investitionskosten von 35,81 pro Tag selbst zu bezahlen.

Weitere Infos

Qualität & Prüfnoten

Hier werden Sie zu den Qualitätsberichten und MDK-Prüfergebnissen weitergeleitet.

Lage

 

Die Gemeinde St. Wolfgang liegt östlich von München zwischen Dorfen und Haag an der B 15. Die nächsten größeren Städte sind Erding und Wasserburg. Die Einrichtung befindet sich im zur Gemeinde St. Wolfgang gehörenden Weiler Wernhardsberg in idyllischer Lage inmitten ländlicher Umgebung mit einer schönen Aussicht auf die Alpenkette.

Besuchszeiten

Sie können Ihre Angehörigen den ganzen Tag über besuchen, eine Besuchszeitenregelung gibt es im Betreuungszentrum St. Wolfgang nicht. Bitte melden Sie sich bei Ihren Besuchen im Haus kurz vorher an oder informieren sie den Stationsstützpunkt.

Kontakt

Einrichtungsleiter: Arno Seidel
Wernhardsberg 7
84427 St. Wolfgang
Telefon: 08085/9330
Fax: 08085/933100
E-Mail: Btz.Wolfgang@Krohn-Leitmannstetter.de